Kinderorte Natur & Wanderungen

Rundgang durch den Felsengarten Sanspareil

Nur 30 Minuten von Bamberg entfernt, am Rande der Fränkischen Schweiz liegt mitten im Wald ein verstecktes Naturwunder. Nahe des Örtchens Wonsees befindet sich die einzigartige Gartenanlage, den Felsengarten Sanspareil. Ein wunderbares Ausflugsziel für Familien.


Der Felsengarten

Der Felsengarten Sanspareil hat nicht nur einen klangvollen Namen, sondern ist ein toller Ort zum Erkunden und Entdecken. Der von Menschenhand geschaffene Felsengarten, das zugehörige Felsentheater und das gesamte Areal war ein Geschenk des Markgraf Friedrich an seine Frau. Inmitten bizarrer Felsformationen entstand zwischen 1744 und 1748 hier ein „Lustgarten“, der schon zu seiner Entstehung seiner Zeit weit voraus war. Eine Hofdame des Bayreuther Markgrafen soll der Sage nach so entzückt gewesen sein, dass sie rief: „C’est sans pareil!“ Seitdem trägt das Waldstückchen seinen Namen, welcher so viel bedeutet wie „ohnegleichen“.

Der Rundweg ist das ganze Jahr zugänglich und auch für Kinderwägen bestens geeignet. An heißen Sommertagen ist es hier stets schattig. Die großen, alten Buchen und die Felsformationen am Wegesrand spenden erfrischende Kühle. Es geht vorbei an düsteren Grotten und imposanten Felsen, und immer wieder zweigen kleinere Wege ab, die dann über alte Treppenstufen zu Plattformen oder Aussichtspunkten führen. Die Felsen laden nur so zum Klettern ein und ab und an könnt ihr Höhleneingänge und andere Verstecke entdecken.


Burg Zwernitz

Der Weg durch den barocken Felsengartens endet nach gut eineinhalb Stunden auch wieder dort wo er begonnen hat, am Morgenländischen Bau. Von hier kannst du einen Blick hinüber zur Burg Zwernitz mitsamt Burgturm werfen. Erstmals erwähnt wurde Burg Zwernitz im Jahr 1156 als Stammsitz der Walpoten. Um 1300 wurde sie Amtssitz der Burggrafen von Nürnberg und später der Kulmbacher bzw. Bayreuther Markgrafen. Der mittelalterlichen Burg solltest du unbedingt noch einen Besuch abstatten.

Hast du die vielen Stufen bis hinauf in den Bergfried geschafft, wird deine Anstrengung mit einem grandiosen Ausblick über die Fränkische Schweiz belohnt. Den solltest du dir nicht entgehen lassen. Die Daueraustellung „Marktgräfliche Jagd“ auf der Burg stellt das höfische Jagdwesen genauer vor.

Für Kinder hält das Museum mehrere spannende Mitmachstationen rund um die Themen Jagd und Rittertum bereit. Und einen eigens von Schülern erstellten Audioguide gibt es auch. Hier werden spannende Fragen beantwortet wie „Wieso passt ein Schießhund so aufmerksam auf?“ oder „Was erzählen die Klänge des Jagdhorns?“. Die Mitmachstationen liefern die Antworten.


Unser Familienfazit

Wir waren schon oft im Felsengarten unterwegs und ich muss sagen, es ist immer wieder schön dort. Die Natur, die alten Bäume, die Felsen, … einfach eine ganz besondere Kulisse für einen Familienausflug. Die Kinder sind beschäftigt, in Höhlen zu gucken und auf Felsen zu klettern. Vor allem das Felsentheater ist ein super Ort zum Verstecken spielen. Und mag der Rundweg mit seiner Länge von 2 Kilometern nicht sehr lang erscheinen, durch die abwechslungsreichen Szenarien kommt er einem viel länger vor und man kann hier gut und gerne 2 Stunden verbringen.


Infobox

Adresse: Sanspareil 34, 96197 Wonsees
Parken: kostenloser Wanderparkplatz direkt am Eingang zum Felsengarten
Informationen: Der Felsengarten ist ganzjährig frei zugänglich. Burg Zwernitz ist von Mitte Oktober bis einschließlich März geschlossen. Montags immer geschlossen. Unweit des Parks liegt das „Pferdeparadies Sanspareil“. Hier werden geführte Ponytouren angeboten.
Tourentyp: Der Hauptweg verläuft auf breiten, gut befestigten Wegen, die gut mit dem Kinderwagen zu befahren sind. Weitgehend auch geeignet für Rollstuhlfahrer. Nur in Teilbereichen durch steile Wege eingeschränkt. Der Rundweg hat eine Länge von ca. 2 Kilometern.
Tour zum Nachwandern: https://www.komoot.de/smarttour/3317423
Einkehrmöglichkeit:
 Kaffee und Kuchen gibt es im Schlosscafé Sanspareil (Sanspareil 32, 96197 Wonsees) oder traditionelle Küche im Landgasthaus Weith (Großenhül 32, 96197 Wonsees)
In der Nähe: Mit Ziegen wandern in Waischenfeld


Buchtipp


(Affiliate Link)

0 Kommentare zu “Rundgang durch den Felsengarten Sanspareil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.