Kinderorte Natur & Wanderungen

Auf dem Walderlebnispfad im herbstlichen Bruderwald in Bamberg

Waldentdeckerpfad Bruderwald Entdecke Bruder Wald

Wir erleben Bruder Wald

Ein schönes Ausflugsziel für einen kleinen Spaziergang mit der ganzen Familie ist der Bruderwald im Bamberger Süden. Wieder einmal hat es uns in den Wald verschlagen, diesmal in Oberfranken. Am Stadtrand von Bamberg befindet sich der Walderlebnispfad “Erlebe-Bruder-Wald”. Dieser Pfad liegt im Naherholungsgebiet unweit der beiden Flüsse Regnitz und Aurach. Ein wunderbares Waldgebiet zum Spazierengehen.

Wir parken am Klinikum am Bruderwald. Dort kann man wunderbar parken und der Walderlebnispfad beginnt genau hier. Vor uns liegen 20 Stationen. An der Übersichtstafel verschaffen wir uns erst einmal einen groben Überblick, was uns im Bruderwald so alles erwartet. Wir lernen Wolf Lupi kennen, der als Maskottchen des “Erlebe-Bruder-Wald”-Weges von jetzt an auf unserem Weg begleiten wird. Schwerpunkt des Erlebnispfades sind natürlich der Wald und seine vielen, unterschiedlichen Bewohner. Aber auch die Forstwirtschaft und der Rohstoff Holz stehen im Fokus.

Walderlebnispfad “Erlebe-Bruder-Wald”

Gleich nach der ersten Station verlassen wir auch schon den Hauptweg und es geht in den Wald hinein. Der Bruderwald ist ein schöner Mischwald mit Nadel- und Laubbäumen. Die Bäume haben jetzt Ende November bereits ihr Laub verloren. Die Blätter liegen uns jetzt zu Füßen und jeder unserer Schritte ist ein schönes Laubrascheln. Ich liebe dieses Geräusch. Unsere Lieblingsstationen des Pfades sind all jene, bei denen wir aktiv etwas machen durften. Zum Beispiel ein Waldbild aus Naturmaterialen erstellen, der Natur lauschen oder Fragen beantworten. Das machte Spaß und der Spaziergang wird so nicht eintönig.

Seht ihr den Igel auf dem Foto? Das ist natürlich kein echter Igel. Aber trotzdem war er schwer zu entdecken. Station 17 nennt sich “Pirschpfad”. Auf einer länge von 100 Metern Weg waren verschiedene Tiere am Wegesrand versteckt. Diese Tiere wie Wildschwein, Eule oder Salamander zu entdecken, war gar schwierig und wir brauchten einen scharfen Blick. Alle Tiere haben wir nicht entdeckt. Vielleicht seid ihr da besser als wir. Habt ihr alle Tiere gefunden?

Einen Barfußpfad gibt es auch. Dieser ist ziemlich lang und macht bestimmt Spaß. Doch wir haben diesen Abschnitt des Entdeckerpfades – aufgrund der eisigen Temperaturen – nur mit Schuhen abgeschritten. Da müssen wir wohl im Sommer nochmal herkommen.

Das Besondere am Bruderwald war für uns, dass hier die Natur viel sich selbst überlassen wird. Überall liegen umgestürzte Bäume und Äste. Weggeräumt wird hier nichts und so erobern sich die Tiere, Pilze und Moose das Totholz. Das sieht wunderschön aus und ich bin eh ein großer Fan von Pilzen und finde diese super interessant anzusehen. Gerade jetzt im Herbst sprießen überall Pilze aus dem Waldboden.

Unser Fazit

Wer gerne im Wald unterwegs ist, wird den Bruderwald lieben. Der Rundweg geht durch den wunderschönen, naturbelassenen Mischwald. Der Walderlebnispfad informiert über das Ökosystem Wald und an vielen Stationen kann gelauscht, gefühlt, entdeckt und gesucht werden. Für kleine und große Kinder bestens geeignet und die Länge von nicht einmal drei Kilometern ist auch für kleinere Kinder zu bewältigen. Leider war das Wetter bei unserem Spaziergang für die Begehung des Barfußpfades ungeeignet. Dass wir den nicht ausprobieren konnten, fand vor allem mein Siebenjähriger sehr schade. Dass Wald so viel mehr ist als nur Bäume, hat uns dieser Spaziergang wieder einmal gezeigt.

Infobox

Adresse: Buger Straße 113, 96049 Bamberg
Parken: Kostenlose Parkplätze gibt es direkt neben dem Klinikum mit einer Parkdauer von bis zu 3 Stunden.
Informationen: ganzjährig zugänglich, kostenlos. Der Rundweg und Waldentdeckerpfad hat eine Länge von etwa 2,3 Kilometern. Die Wegstrecke kann aber nach belieben verlängert werden.
Internet: www.erlebe-bruder-wald.de
Tourentyp: Rundweg über befestigte, teils unbefestigte Waldwege. Nur die Hauptwege für Buggys und Rollstühle bedingt beeignet.
Einkehrmöglichkeit: Hotelrestaurant “Lieb” direkt am Ufer der Regnitz mit Thailändischer Küche (Am Regnitzufer 23, 96049 Bamberg)
In der Nähe: Schloss Weißenstein

Buchtipp


(Afiliate Link)

0 Kommentare zu “Auf dem Walderlebnispfad im herbstlichen Bruderwald in Bamberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.