Kinderorte Natur & Wanderungen

Rundwanderung entlang der Jurakante bei Thalmässing (Naturpark Altmühltal)

Premiumwanderwege – habe ich mir sagen lassen – sind besonders schön. Sie bestechen durch Abwechslungsreichtum, Sehenswürdigkeiten am Wegesrand und einem wunderschönen Naturerlebnis. Premiumwege sind zerifiziert und alle drei Jahre wird neu geprüft, ob der Wanderweg den Ansprüchen noch genügt. In Thalmässing im Landkreis Roth beginnen gleich drei dieser besonders schönen Wanderwege, welche das Premium-Siegel des Deutschen Wanderinstituts tragen dürfen. Wir haben uns für den mit 8 Kilometern Länge kürzesten Premiumweg „Jurakante“ entschieden. Eine gute Weglänge wenn man Kinder dabei hat.

Am historischen Marktplatz in Thalmässing startet der Rundweg. Wahlweise kann die Route auch an vielen anderen Punkten bzw. Wanderparkplätzen gestartet werden. Der Weg selbst ist gut ausgeschildert und wir folgen einfach dem Wanderweg mit der Nr. 4. Der Wanderweg Jurakante führt uns aus dem Ort hinaus über weite Felder und wir haben einen wunderschönen Blick in die Ferne. Es geht vorbei an einem Damwildgehege. Leider befinden sich die Tiere ganz am anderen Ende des Geheges, sodass wir das Wild nur aus der Ferne sehen können.

Keltenschanze und Kellergewölbe

Wer den Wanderweg Jurakante geht, sollte gut zu Fuß sein, denn die meiste Zeit führt der Weg stetig bergauf hinauf zur Jurakante. Oben bei den Felsenkellern angekommen, werden wir allerdings mit einem schönen Ausblick belohnt.

Auf dem Weg entdecken wir mehrere Keller im Sandsteinfelsen. Wer mutig ist und eine Taschenlampe dabei hat, kann darin auf Entdeckertour gehen, denn die Keller sind nicht verschlossen. In den Kellern, die früher als Bier- und Kartoffelkeller und während des Zweiten Weltkrieges als Unterschlupf vor Bombenangriffen genutzt wurden, wohnen diverse Fledermausarten. Die Tiere nutzen die Keller als Sommer- bzw. Winterquartier. Deshalb bitte Ruhe und Pssst!

Auf dem Wanderweg befinden sich mehrere Möglichkeiten zur Einkehren und einer Pause. Am Wegesrand finden sich auch immer wieder Rastplätze oder Bänke, die zum Verweilen einladen. Doch wir sind noch nicht außer Puste, laufen weiter und genießen die Ruhe des Waldes. Wir hören nur die Vögel zwitschern, die Bäume knacken und den Specht arbeiten. Da wir an einem Dienstag unterwegs sind, begegnen wir auf unserer Wanderung keinem einzigen Menschen. Wir sind allein und das ist toll.

Besonders schön ist die Wanderung, wenn der Weg mitten durch den Wald führt und wir gar keinen wirklichen Weg sehen können. Zu unseren Füßen sind Laub und Steine und wir laufen zwischen den Bäumen hindurch. Hin und wieder kommt unser Wegweiser mit der Nr. 4 und wir laufen und laufen und genießen die Natur.

Archäologisches Museum – Fundreich Thalmässing

Wer nach der Wanderung noch nicht müde ist, kann sich im Archäologischen Museum Thalmässing umsehen. Dort kann der Besucher auf eine spannende Reise durch die Jahrtausende alte Siedlungslandschaft in der Region Thalmässing machen. Schon in der Steinzeit wurden hier Menschen sesshaft. Zahlreiche Fundstücke, die bei Ausgrabungen ans Tageslicht gebracht wurden, sind in der modernen Ausstellung zusehen. Für die kleinen Besucher bietet das Museum die „Kinderebene“. Dort gibt es viele kreative Mitmachmöglichkeiten, zum Beispiel das Erforschen einer begehbaren Grabhöhle oder das Nachzeichnen keltischer Ornamente.

Infobox

Adresse: 91177 Thalmässing
Parken: Die Wanderung startet ihr am Parkplatz Thalmässing oder am Wanderparkplatz Reinwarzhofen (siehe auch Flyer Tourenbeschreibung)
Informationen: ganzjährig zugänglich, kostenlos. Rundweg von 8 Kilometer länge mit einer Wanderdauer von ca. 2,5 Stunden
Internet: https://www.thalmaessing.de/index.php?id=165
Tourentyp: Rundweg geht meist durch den Wald auf teils unbefestigten Wegen über Stock und Stein. Nicht für Buggys und Rollstühle geeignet.
Einkehrmöglichkeit: „Gasthaus Wissinger“, Reinwarzhofen 1, 91177 Thalmässing oder „Gasthaus zum Löwen“, Marktplatz 9, 91177 Thalmässing
In der Nähe: Diese Wanderung kreuzt den Spaßwanderweg

Premium-Wanderwege in Thalmässing

  • Jurakante (8 Kilometer)
  • Vorgeschichtsweg (12 Kilometer)
  • Thalachtal-Panoramaweg (18 Kilometer)

Buchtipp


(Afiliate Link)

0 Kommentare zu “Rundwanderung entlang der Jurakante bei Thalmässing (Naturpark Altmühltal)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.