Kinderorte Natur & Wanderungen

Der Walli-Maus-Weg in Gößweinstein im Schnee

Als wir mit dem Auto zuhause losfuhren, wussten wir nicht, dass unser Ziel weiß gepudert sein wrd. Doch je näher wir dem Örtchen in der Fränkischen Schweiz kamen, desto weißer wurde die Landschaft um uns herum. Für unseren Ausflug hatten wir uns den Walli-Maus-Weg in Gößweinstein vorgenommen. Dass wir diesen nun im Schnee entlanglaufen würden, war eine schöne Überraschung.

Parkplätze gibt es in Gößweinstein einige. Wir entschließen uns jedoch, das Auto am Haus des Gastes abzustellen. Dort gibt es nämlich auch das Starterpaket zum Walli-Maus-Weg. Im Starterpaket enthalten sind der Flyer mit Wegbeschreibung, Stock, Bänder, Wallfaden, ein Tuch, Stifte und ein Teelicht. Diese ganzen Dinge braucht ihr dür den Weg. Im Haus des Gastes oder auch im Wallfahrtsmuseum könnt ihr euch das Starterset kostenlos abholen. Für unsere Runde haben wir keine Utensilien dabei gehabt, aber auch ohne das Starterpaket ist der Weg immer noch ein Erlebnis.


Stationen zum Mitmachen

Wir folgen den Walli-Maus-Weg-Hinweisschildern und folgen der Strecke. Zuerst geht es an der Basilika vorbei Richtung Waldrand. Wenn ihr einen Kinderwagen oder Buggy dabei habt, gibt es eine extra kinderwagenfrendliche Strecke des Weges.

Stationen wie das Beerenquiz oder der Zapfenweitwurf sind super. Im Schnee haben wir natürlich nicht alle Stationen machen können, weil einiges mit Schnee bedeckt war. Jedoch ist genau das ein Grund, den Weg nochmal bei besserem Wetter zu laufen. Der Weg führt durch den Wald, an Felsen vorbei und die Natur bietet eine abwechslungsreiche Kulisse. Langweilig war es uns hier nie. Am Ende des Rundweges ist natürlich ein Besuch der Basilika obligatorisch. Die Basilika ist übrigens der größte Dreifaltigkeitswallfahrtsort Deutschlands. Wusste ich auch noch nicht.


Stadtkarten mit dabei

Wir haben auf Ausflügen ja immer die Waldkarten oder Stadtkarten dabei. Die sind immer mit dabei. Auch diesmal sind die Stadtkarten mit im Gepäck und wir nutzen die Gelegenheit, ein paar Dinge von den Suchkarten zu finde. Natürlich gehört die Basilika dazu. Wieder ein Punkt abgehakt. Das muss natürlich gleich auf einem Foto festgehalten werden. Es folgen ein Fachwerkhaus, ein Briefkasten und eine Bushaltestelle. Perfekt!
Ausklingen lassen wir unseren Tage mit leckerem fränkischen Essen.


Unser Familienfazit

Den Walli-Maus-Weg bei Schnee zu laufen, war eine tolle Erfahrung. Wir werden den Weg sicherlich nochmal im Sommer laufen und dann auch auch mit Starterpaket. Uns hat der Weg sehr gut gefallen und die einzelnen Stationen lassen selbst lauffaule Kinder aufblühen.


Infobox

Adresse: 91327 Gößweinstein
Parken: kostenpflichtige Parkplätze direkt am “Haus des Gastes” (Burgstraße 6)
Internet: Den Flyer zum Walderlebnispfad könnt ihr euch hier herunterladen:
https://www.ferienzentrum-goessweinstein.de/upload/downloads/pdfs/Broschre_Walli-Maus-Weg.pdf
Tourentyp: Der Walderlebnispfad ist ein Rundweg mit einer Strecke von etwa 3 Kilometern Länge und ist das ganze Jahr und zu jeder Jahreszeit zugänglich. Einfach dem Walli-Maus-Weg-Symbol folgen. Für Kinderwägen gibt es eine extra Route.
Informationen: Der Weg führt vorbei an 15 Stationen (Kinderwagenroute 3 Stationen weniger). Starterpaket erhältlich beim “Haus des Gastes” oder im Wallfahrtsmuseum.
Einkehrmöglichkeit: In Gößweinstein selbst gibt es verschiedene Gasthäuser mit leckerer fränkischer Küche.
In der Nähe: Wanderung zur Esperhöhle


Produkttipp

0 Kommentare zu “Der Walli-Maus-Weg in Gößweinstein im Schnee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.