Kinderorte Natur & Wanderungen

Meine Top 3 Orte für Kinder in Nürnberg, die ihr trotz Corona besuchen könnt

EIGENWERBUNG – Mit 111 tollen Orten ist mein Buch „111 Orte für Kinder in Nürnberg, die man gesehen haben muss“ gespickt. Obwohl sich die meisten empfohlenen Ausflugsorte unter freiem Himmel befinden, sind die meisten momentan nicht zugänglich. Das Coronavirus macht uns das Leben schwer. Wir alle sind in vielen Bereichen unseres Lebens eingeschränkt und auch die Freizeitgestaltung ist momentan schwierig. Meine Familie und ich sind viel zuhause und doch möchten wir auch mal raus, etwas anderes sehen als immer nur die eigenen vier Wände. Euch geht es da bestimmt ähnlich.

Ich möchte euch deshalb in diesem Blogbeitrag meine persönlichen Top 3 aus meinem Buch vorstellen. Drei wunderbare und außergewöhnliche Orte, die trotz oder gerade wegen der momentanen Ausgangsbeschränkungen einen Besuch wert sind. Alle befinden sich an der frischen Luft, sind nicht überlaufen und Kinder können sich gut auspowern. Wenn ihr noch mehr tolle, kindgerechte Orte in Nürnberg entdecken möchtet, dann empfehle ich euch wärmstens mein Buch. Am Ende des Beitrags gibt es noch eine kleine Buchverlosung.


Top 1: Der Hutgraben

Der Hutgraben ist ein kleiner Wasserlauf, der vom Valzerweiher bis weit in den Zerzabelshofer Forst führt. Am startet ihr den Spaziergang am Inselrestaurant Valznerweiher. Der Spielplatz dort ist momentan leider geschlossen, doch der Waldweg bietet jede Menge Abwechslung. Immer in östliche Richtung durch den Wald folgen. Wer möchte, kann auch noch einen Umweg zur Russenwiese machen. Die große, abgeholzte Lichtung wirkt etwas surreal, ist doch ringsherum nur Wald zu sehen. Der Name Russenwiese stammt aus den Zeiten des ersten Weltkrieges. Damals war hier ein Lager mit russischen Kriegsgefangenen. Heute ist das Areal ein passender Ort zum Drachensteigen. Wenn ihr noch weiter in Richtung Fischbach lauft, kommt ihr an einem imposanten Sandsteinfelsen vorbei, dem Schlüsselstein. Lauft einfach, soweit ihr wollt, zu entdecken gibt es hier im Reichswald eine ganze Menge.


Top 2: Schwarzenbrucker Moor

Ich gebe zu, das Schwarzenbrucker Moor war auch mir vor meinen Buchrecherchen vollkommen unbekannt. Wer kann schon ahnen, dass es eines der wenigen Moore in Mittelfranken ausgerechnet vor der Haustüre Nürnbergs liegt. Das Moor ist ein Naturschutzgebiet und liegt total zugewachsen an einem Wohngebiet in Schwarzenbruck. Das Gelände ist nicht versperrt, darf aber nicht betreten werden. Es sollte nur der kleine Wanderpfad, der um dasd Gelände herumführt, betreten werden. Das Moor und die Wasserfläche ist von dort gut einsehbar, auch wenn hier wirklich Wildnis pur herrscht.


Top 3: Die Sanddüne

Wer hätte das gedacht, dass man für echtes Strandfeeling nicht erst bis ans Mittelmeer fahren muss. Sand wie am Meer gibt es auch im Erlenstegener Forst. Dort befindet sich zwischen Gewerbepark Nordost und dem Nürnberger Tierheim mit der Sanddüne ein Überbleibsel aus der letzten Eiszeit. Mitten im Wald liegen Tonnen von feingeriebenen Sand. Viele Tiere haben hier einen idealen Lebensraum gefunden. Die Sanddüne ist wie ein Magnet für viele wärmeliebende Pflanzen und Tierarten wie beispielsweise Sandlaufkäfer oder die Zauneidechse. Vor allem unter den Bäumen im Schatten lässt es sich hier wunderbar aushalten. Die Kinder können im Sand buddeln oder aus Ästen Hütten bauen.


#Buchverlosung

Und zum Abschluss habe ich noch eine kleine Überraschung für euch. Denn ich verlose unter allen Komentaren, die unter diesem Beitrag hinterlassen werden, ein Buchexemplar von „111 Orte für Kinder in Nürnberg, die man gesehen haben muss“ aus dem emons Verlag. Wenn ihr die schönsten Orte Nürnbergs kennenlernen möchtet, dann macht bei der Verlosung mit und gewinnt mit etwas Glück ein Buchexemplar inklusive Widmung von mir.

  • Hinterlasst unter diesem Beitrag einen Kommentar und verratet mir darin, wohin ihr mit euren Kindern momentan am liebsten geht.
  • Die Verlosung startet sofort und endet am Sonntag, 3. Mai 2020 um 22 Uhr.
  • Folgt Kinderorte Franken gerne auf Instagram und Facebook (kein Muss!) und verpasst keine Verlosung mehr.
  • Teilnehmen kann nur, wer mindestens 18 Jahre alt ist und eine deutsche Postadresse hat.
  • Über den Gewinner entscheidet das Los.
  • Der Gewinner wird nach der Gewinnermittlung per E-Mail benachrichtigt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Viel Glück!

Liebe Grüße und bliebt gesund
Anke

42 Kommentare zu “Meine Top 3 Orte für Kinder in Nürnberg, die ihr trotz Corona besuchen könnt

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.